Schriftgröße: normal | groß | größer
Link verschicken   Drucken
 
 

Busendorf im Februar 2017

16.03.2017

Am 3. Februar waren die „Geburtstagskinder“ des 2. Halbjahres 2016 zur gemeinsamen Geburtstagstafel ins Gemeindehaus nach Busendorf eingeladen. Viele Jubilare folgten der Einladung um ab 15.00 Uhr gemeinsam auf den vergangenen Geburtstag anzustoßen und gemeinsam Kaffee zu trinken. Die Kaffeetafel war reich gedeckt und alle ließen es sich schmecken. Anschließend wurden Neuigkeiten ausgetauscht und die nächsten Höhepunkte z.B. die Frauentagsfeier geplant und zum Vortrag über die Geschichte der Beelitzer Heilstätten am 22. März 2017, eingeladen. Mit besinnlicher Musik endete die Geburtstagsfeier.

 

Am 24.02.2017 hatte der Vorstand der OG eine Glühweinwanderung organisiert. Bei schönem Wetter trafen sich die Wanderfreunde um 14.00 Uhr in Kanin um dann gemeinsam über die Luchwiesen, vorbei an Pferdekoppeln und Spargelfeldern zum Wildgehege des Spargelhofes Buschmann-Winkelmann zu laufen. Bereits an der Hecke, vor dem Wildgehege herrschte reges Treiben. Viele Vögel sangen bereits den Frühling herbei. Im Wildgehege gibt es bereits den ersten Nachwuchs bei den Wildschweinen zu sehen und die Damhirsche und das Muffelwild lagen in der Sonne und ließen sich von den Besuchern bewundern. Vor dem Wildgehege, am Glühweinstand von Enzo gab es für alle heiße Getränke, Waffeln, Pizza und Würstchen. Bei netter Unterhaltung verging die Zeit sehr schnell und nach ca. 2 Stunden konnten alle gestärkt den Rückweg antreten.

 

Es ist eine schöne Tradition in Busendorf den Rosenmontag mit Jung und Alt zu feiern. Am 27.02.2017 war es nun wieder soweit: Mit Hut, Kostüm oder Perücke konnte man die Faschingsfreunde gegen 15.30 Uhr zum Gemeindehaus gehen sehen. Nach der Begrüßung gab es zur Stärkung Pfannkuchen. Anschließend wurde auf den Rosenmontag angestoßen. Beim Märchenraten versuchten alle ihr Glück und es gab viele Lacher bei der Auflösung der Fragen- z.B. „Norddeutsche Beatgruppe verschafft sich Ferienplatz in waldreicher Gegend“. Mit flotter Musik vom Plattenspieler war für Stimmung gesorgt und es wurde fleißig mit geschunkelt. Beim Witze erzählen verging die Zeit sehr schnell und alle hatten viel Spaß. Dabei wurden noch einige lustige Beiträge vorgelesen, sodass die Zeit sehr schnell verging. Für Essen und Getränke war reichlich gesorgt, alles in allem eine gelungene Feier.

 

Den Organisatoren, dem Vorstand der Volkssolidarität und dem Ortsbeirat für die Vorbereitungen der Veranstaltungen vielen Dank.

 

Mitgliedsgruppe Volkssolidarität- R. Rünzi / Ortsbeirat- C. Niederland