Schriftgröße: normal | groß | größer
Link verschicken   Drucken
 
 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

 

die "drei sächsischen Dörfer" begrüßen Sie auf ihrer Internetseite. Sächsische Dörfer mitten in Brandenburg? Ja, so etwas gibt es. Bis vor 200 Jahren befanden wir uns tatsächlich noch auf dem Territorium des Königreiches Friedrich Augusts I - zumindest auf einer kleinen "Insel", die nach Preußen hineinragte. Mit dem Wiener Kongress 1815 wurden Busendorf, Kanin und Klaistow allerdings dem Nachbarstaate zugeschlagen. Seitdem erinnert nur noch unser Wappen an unsere Herkunft - und so manch spannende Geschichte.

 

Heute befinden wir uns im größten zusammenhängenden Spargelanbaugebiet Ostdeutschlands direkt an der Beelitzer Spargelstraße. Erkunden Sie auf den folgenden Seiten unsere wechselvolle Vergangenheit und lernen Sie unsere drei Orte näher kennen. Hier, zwischen den dichten Wäldern der Zauche und den weiten Wiesen der Nuthe-Nieplitz-Region lässt es sich vortrefflich leben - und es lässt sich Vieles erleben. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, seien Sie herzlich eingeladen, uns zu besuchen.