Schriftgröße: normal | groß | größer
Link verschicken   Drucken
 
 

Wie aus Busendorf Borkwalde wurde

24.05.2017

Die Ortsgruppe der Volkssolidarität hatte am 13. April im Gemeindehaus Busendorf zu einer Lesung eingeladen. Als Gast stellte die Chronistin Eva Matis ihr Buch „... und es kamen Siedlertypen“ vor. Dazu hatte sie auch einige Exemplare mitgebracht, las Textstellen vor und zeigte Bilder. Das Buch enthält viele Fotografien zur Entstehungs-Geschichte des Ortes Borkwalde. Viele der erarbeiteten Texte entstanden durch Gespräche mit den Nachkommen der ersten Siedler und durch intensive Forschungen in den Archiven. Zusammengefaßt kann man sagen „ein Stück Busendorf, etwas Kanin und fertig war Borkwalde“.

 

Die Häuser der ersten Siedler entstanden auf den Gemarkungen der Gemeinden Busendorf und Kanin. Der in der Gemeinde Kloster Lehnin gefundene Bauplan von 1912 gilt nunmehr als Ersterwähnung. Weitere interessante Details kann man im Buch nachlesen. Für die Anwesenden war es ein sehr interessanter Nachmittag und wir möchten uns auf diesem Weg bei Frau Matis bedanken.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wie aus Busendorf Borkwalde wurde